Allgemein

FOLKDAYS meets GREATLIVE

26. Mai 2016

Der FOLKDAYS Pop-Up Store vom 27. bis 28. Mai; 12 bis 19 Uhr im GREATLIVE.

Wir freuen uns wahnsinnig, den FOLKDAYS Pop-Up Store präsentieren zu können!
Als vor einiger Zeit die Anfrage zu einer Kooperation reinkam, waren wir sofort Feuer und Flamme. Wir hatten direkt das Gefühl, mit FOLKDAYS auf genau der gleichen Wellenlänge zu sein. Das Label steht für nachhaltige und faire Produkte, die in Zusammenarbeit mit Produzenten aus aller Welt entstehen. Eben ganz nach dem Motto:  Hand–made Fairtrade Accessories from Original Source.

Mittlerweile gibt es immer mehr Marken, die den Begriff „Öko“ entstauben und beweisen, dass Nachhaltigkeit eben auch zeitgemäß und innovativ sein kann – dazu gehört das Berliner Label FOLKDAYS.
Doch ganz von vorn: Die ehemalige Unternehmensberaterin Lisa Jaspers gründete 2013, zusammen mit Freunden, FOLKDAYS aus dem Gedanken heraus, gutes Design mit dem Prädikat „fair“ zu verbinden. In ihrem Onlineshop findet sich hochwertige und ästhetische Mode, Schmuck sowie Wohnaccessoires.
Ein besonderer Faktor macht FOLKDAYS für mich persönlich zu etwas ganz Außergewöhnlichem: die Idee, individuelle Produkte aus aller Welt nach Deutschland zu bringen, bei dem jedes einzelne seine ganz eigene Geschichte erzählt. Sollte das noch nicht toll genug sein, hier das absolut Grandiose: die Mitarbeiter von FOLKDAYS reisen selbst um die Welt und suchen nach traditionellen Manufakturen und Handwerkern. So arbeiten sie mittlerweile mit 31 Produzenten aus 18 Ländern zusammen.


Gemeinsam mit den Menschen vor Ort werden Produkte entwickelt, die sich durch hochwertige Qualität und besonderes Design auszeichnen. Heraus kommen einzigartige und authentische Produkte, die traditionelles Handwerk mit neuen Strömungen verbinden – „Design-Fusion“ nennt Gründerin Lisa diese Kombination. Muster und Formen traditioneller Verarbeitung werden neu interpretiert und mit den Handwerkern vor Ort erarbeitet. Die Hersteller, deren Handwerk oft eine lange Traditon besitzt, sind eben Meister ihres Fachs! So bleibt die „Seele ihrer Herkunft“ den Produkten stehts erhalten. Und das spürt man. Die Produzenten sind eben das Herz von FOLKDAYS. Hinter jedem handgefertigten Produkt steht ein Mensch mit seiner ganz eigenen Geschichte. Auf folkdays.de sind alle Hintergrundinformationen, Geschichten und Anekdoten zu Produktion, Materialien, Ländern und Reisen zu finden – ganz transparent! Und das Ganze ist auch noch toll gestaltet, was mein kleines Designerherz zusätzlich höher schlagen lässt.

Für mich ist FOLKDAYS ein super Beispiel für Nachhaltigkeit auf allen Ebenen. Der Anspruch ist, mit allen Menschen, mit denen sie arbeiten, auf Augenhöhe zu agieren. Das Streben nach langfristigen Kooperationen mit den Produzenten spielt ebenso wie faire Löhne eine entscheidene Rolle. FOLKDAYS übernimmt zusätzlich Verantwortung, in dem sie Produktionskosten vorfinanzieren, wenn diese ein zu großes finanzielles Risiko für die jeweilige Manufaktur darstellen.

Und eben dieses tolle Label ist für zwei Tage Gast bei uns. Ihr werdet keine auf Masse produzierten Sachen finden (oft sind die Produkte auf 10 bis 50 Stück limitiert), sondern ganz besondere Produkte, die sich durch hochwertige Materialien und perfekte Verarbeitung auszeichnen.

Kommt vorbei, wir freuen uns!

FOLKDAYS schön, dass ihr da seid!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply